Inhalt

Beteiligte des Moderationsprozesses

Im Zentrum stand der Akteur*innenarbeitskreis (AAK). Hier waren Vertreter*innen der Interessengruppen aus der Regionvertreten, um ihre Sicht und ihre Anforderungen einzubringen. Der Kreis hatte für die Beteiligten den Akteur*innenarbeitskreis (AAK) ins Leben gerufen, um die Inhalte des Leitbildes zu diskutieren und herauszuarbeiten.

Der Akteur*innenarbeitskreis bestand aus:

  • Verwaltung: Bezirksregierung Detmold, Kreis Minden-Lübbecke, Gemeinde Hille und den Städten Lübbecke und Minden
  • Naturschutz: vertreten über den Kreis Minden-Lübbecke durch das Umweltamt, den BUND und NABU, sowie durch die Biologische Station Minden-Lübbecke
  • Landwirtschaft: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V. sowie ein Ortslandwirt und ein Ortsverbandsvorsitzender.
  • Gewässerentwicklung: Wasserverband Weserniederung und Untere Wasserbehörde des Kreises
  • Kreisjägerschaft Minden-Lübbecke e.V.
  • Forstwirtschaft: Wald und Holz NRW.
  • Tourismus: Kreis Minden-Lübbecke.

Bürgerinnen und Büger waren ab Herbst 2022 aufgerufen, Ideen und Wissen einzubringen und die Entwicklung der "Modellregion Bastauniederung" mitzugestalten. Der Moderationsprozess hat all diese unterschiedlichen Aspekte in ein sinnvolles und ausgewogenes Verhältnis zueinander gesetzt. Ausschließlich was gemeinsam beschlossen wurde, fand Eingang in das Leitbild.